„Der faschistische Alptraum“ – Lithografien von Bernhard Heisig

Am 9. Mai wird es anlässlich des 70. Jahrestages des Endes des 2. Weltkrieges eine Ausstellung mit Original-Lithografien von Bernhard Heisig aus der Sammlung von Dr. Jörn Clamors eröffnet. Die Vernissage mit einer Einführung in der Ausstellung durch Dr. Clamors und passender zeitgenössischer Musik beginnt am Samstag, 9. Mai um 17 Uhr.
Die Ausstellung endet mit einer Finissage am Mittwoch, 27. Mai um 17 Uhr. Dabei wird es um das Ende des 2. Weltkrieges in Blomberg gehen. Dieter Zoremba wird aus dem Stadarchiv Dokumente und Fakten präsentieren, Lörle Budde wird dies mit Anekdoten und lebendigen Erinnerungen von Menschen aus Blomberg füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.